KochArtKochArt

Menü

Bachforellen-Ravioli mit Pomodorini und Basilikum

Zutaten für 4 Personen

165 g Weizenmehl
75 g Hartweizenmehl
2 große Eier
50 ml Wasser
1 TL Olivenöl

150 g Topfen
Zeste einer 1/2 Limette
1/2 Knoblauchzehe fein gehackt
1 Zweig Thymian
Muskatnuss gerieben, Salz, Pfeffer
400 g Tiroler Bachforelle
etwas Olivenöl
30 ml Weißwein

250 g Pomodorini (Cherry-Tomaten)
5 Blätter Basilikum
1/2 Knoblauchzehe fein gehackt
etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer

Das Weizen- und das Hartweizenmehl in eine Schüssel geben und mit den Eiern, dem Wasser, Olivenöl sowie Salz vermischen. Auf einem Tisch oder Nudelbrett zu einem geschmeidigen, aber doch relativ festen Teig kneten. Den Teig mit einer Klarsichtfolie gut zugedeckt 1/2 Stunde ruhen lassen.

Den Topfen mit Limettenzesten, Knoblauch, Thymian, Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken und in einen Spritzbeutel füllen. Die Bachforelle entgräten und enthäuten, dann in Würfel schneiden. In einem Topf kurz mit Olivenöl erhitzen und mit Weißwein ablöschen, dannach kaltstellen.

Den Nudelteig dünn ausrollen, runde Blätter ausstechen und die Topfenmasse mit dem Spritzbeutel auf die ausgestochenen Ravioli spritzen. Die erkalteten Forellenstücke drauf legen. Den Rand mit Ei oder Wasser bestreichen, zuklappen und leicht mit einer Gabel zudrücken.Vor dem Kochen kurz antrocknen lassen. Anschließend in Salzwasser köcheln, bis die Teigtaschen nach oben schwimmen (ca. 5 - 6 Minuten).

Cherry-Tomaten halbieren und in einer Pfanne mit Olivenöl und dem Knoblauchkurz anbraten. Die Basilikumblätter dazugeben, mit Salz und Pfefferabschmecken und durchschwenken.

Auf einem Teller die fertigen Ravioli mit der Soße anrichten und servieren.

Dazu empfiehlt die Weinkiste St. Johann i. T. den Weißburgunder "Sand & Kalk" vom Weingut Herrenhof aus dem Vulkanland.

Hotel & Restaurant Alpenhof

Hotel & Restaurant Alpenhof
Hotel & Restaurant Alpenhof

Unser Restaurant ist in der Region ein Begriff – Dank ihrer Kombination aus lokalen Spezialitäten und mediterranen Genüssen. Kein Wunder, denn unser Küchenchef hat sein Handwerk in Südtirol gelernt und bietet zu jedem Gericht auch die passende Weinempfehlung. Mehr Infos